Die Handlung

Aldeburgh, ein Städtchen an Englands Ostküste, um das Jahr 1830: Der Sonderling Peter Grimes steht vor Gericht. Er soll seinen Lehrjungen umgebracht haben, doch weil es an Beweisen mangelt, wird der Fischer freigesprochen. Die engstirnigen Kleinstädter bleiben von Grimes‘ Schuld überzeugt und suchen fieberhaft nach enttarnenden Beweisen – allen voran Bibelfanatiker Boles und Hobbydedektivin Mrs. Sedley. Einzig die verwitwete Lehrerin Ellen Orford und der Kapitän Balstrode halten zu Grimes.

Als an Grimes‘ neuem Lehrling frische Blessuren, deutliche Spuren von Misshandlung, entdeckt werden, ist die Meute nicht mehr aufzuhalten. Der gewaltbereite Mob hat sein eigenes Urteil gefällt und zieht los zu Grimes‘ Hütte, um den Fischer zu vernichten. Auch Ellen kann dem in Wahnsinn verfallenen Grimes nicht mehr helfen – und Kapitän Balstrode rät ihm, für ewig auf die See zu fahren und sich mitsamt seines Bootes zu versenken…

Zurück zur Startseite